Theologin, Theaterpädagogin, Systemische Beraterin

Tanz-Improvisation

Ziel meiner Kurse in Tanz-Improvisation ist neben der Freude am tänzerischen Ausdruck die Erweiterung des individuellen Bewegungsrepertoires. Auf Grundlage der Bewegungsanalyse nach Rudolf von Laban sowie mit Elementen aus Contemporary dance, Contactimprovisation und Community dance (Royston Maldoom) arbeite ich mit Improvisationsmustern. Inspirationsquellen können Themen wie die vier Jahreszeiten, Erde-Wasser-Feuer-Luft, ein gemaltes Bild oder ein Kunstwerk, Gedichte, literarische Vorlagen und vieles mehr sein.

Improvisations-Muster als Struktur bieten einen spannenden Rahmen und ermöglichen gleichzeitig die Freiheit, der eigenen Intuition zu folgen. Sie erweitern die eigenen Bewegungsmöglichkeiten und nehmen die Gruppe als Tanzende in den Blick. Improvisationsmuster als Einzel- oder Gruppen-Impro können z.B. sein:

Führen + Folgen, Ebenen wechseln, einen Kontaktpunkt mit Partner/in wandern lassen, Tanz mit einem Requisit u.a. Kurse in Tanz-Improvisation können auch als Wochenend-Workshops zu vertiefenden Themen wie Symbole, Metamorphosen, u.a. stattfinden.