Theologin, Theaterpädagogin, Systemische Beraterin

Aktuelles

Tanzperformance zur Kunstausstelllung "Freiheit- Kunst trifft Luther" in der Nikolaikirche in Plön am 1.9.2017

In der Nikolaikirche in Plön ist zur Zeit eine Kunstausstellung zu sehen, in der renommierte Künstler zum Thema "Freiheit" Werke für den Kirchraum schufen. Dazu veranstaltete die Kirchengemeinde im Rahmen der Plöner Kulturnacht eine Tanzperformance. Inspiriert von den Kunstwerken improvisierten Gunda Gravemann-Kamper, Candida Spahr-Carneiro, Lutz Thiele und Astrid Thiele-Petersen ihre Gedanken dazu im Tanz.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Tanzgottesdienst zu Psalm 23 in Plön, 25.6.17

10 TänzerInnen aus Plön und Umgebung erarbeiteten sich den Psalm 23 auf eine bewegte Weise: unter der Leitung von Astrid Thiele-Petersen entdeckten sie in einem ganztägigen Bibliotanz-Workshop die Motive und die Botschaft des Psalms in Beziehung zu ihren eigenen Lebenserfahrungen. Finsteres Tal, grüne Auen und lebendiges Wasser als Motive wurden ebenso in Tanzimprovisation ausgedrückt wie innere und äußere Feinde und Trost durch Stecken und Stab von Gott, dem Hirten, der uns leitet. Aus den Erfahrungen entstanden Textmeditationen und Tanzszenen, die als getanzte Predigt im Gottesdienst am nächsten Morgen gezeigt wurden.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Tanztag in der Wandelkirche St.Nicolai, Lüneburg, 17.6.17

"Sinneswandel" hieß das Projekt in der von Kirchenbänken leergeräumten St.Nicolaikirche in Lüneburg , mit der Idee, Gott mit allen Sinnen neu zu erleben.
Die Regionalgruppe An der Küste der Christlichen AG Tanz veranstaltete darin einen Tanztag zum Thema "Heiliger Geist". Unter der Leitung von Marga Renz (Kreistänze) und Astrid Thiele-Petersen (Bibliotanz) wurde mit unterschiedlichen tänzerischen Mitteln entdeckt, wie der Geist weht, wo er will.
In einem vorbereitenden Bibliotanz-Workshop erlebten die Teilnehmenden die Pfingstgeschichte durch tänzerische Improvisationen und füllten sie mit persönlichen Erfahrungen. Die so entstandenen Bewegungen wurden dann zu drei Szenen komponiert, die im anschließenden Gottesdienst Lesung und Predigt bildeten. Dazwischen war die Gemeinde eingeladen, bei meditativen Kreistänzen mitzumachen.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Bibliotanz®- workshops zur Kirchentagslosung "Du siehst mich".

In zwei Workshops im Zentrum Tanz auf dem Kirchentag vermittelte Astrid Thiele-Petersen eine Einführung in die von ihr entwickelte Methode Bibliotanz® (Bibliodrama mit Tanz). Die Kirchentagslosung "Du siehst mich" wurde über den Weg der tänzerischen Improvisation mit eigenen Erfahrungen verknüpft. Die Teilnehmenden tanzten Wüste und Wasserquelle, die Rolle der Hagar und ihre Entscheidung für den weiteren Weg, ihre Begegnung mit einem Engel und die Botschaft: "Gott sieht mich und ich gehe gestärkt weiter". So machten sie Entdeckungen über sich selbst und die Bibelgeschichte.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Theaterworkshop mit der Kirchengemeinde Kemnitz, Proben zu dem Lutherstück:
"Der Papst kommt"

Zum Reformationsjubiläum führt die Theatergruppe der Kirchengemeinde Kemnitz in Pommern ein Stück zum Thema Luther aus der Sicht von Katharina von Bora auf. Die Theaterpädagogin Astrid Thiele-Petersen erarbeitete mit ihnen Körpersprache, Haltungen und Bewegungen für ihre Rollen und entwickelte Regie-Ideen zu dem selbstgeschriebenen Theaterstück.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Fortbildung "Gruppendynamik und Kommunikation" der NeLe- Initiative im Diakonischen Werk Altholstein

Die Textwerkstatt der "Neumünsteraner Leselust", eine ehrenamtliche Vorlese- Initiative des Diakonischen Werks Altholstein, bildete sich bei Astrid Thiele-Petersen fort in Gruppendynamik und Kommunikation: Wahrnehmung und Verbesserung der Gruppendynamik durch Kooperationsübungen, Üben von konstruktiven Rückmeldungen und Ich-Botschaften, Umgang mit herausfordernden Situationen. Fazit: "Da war auch schon viel Schönes dabei" ;-)



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Fortbildung "freiwillig- kirchlich- engagiert"
im Bildungswerk Kirchenkreis Plön- Segeberg

Ehrenamtlich Mitarbeitende aus Kirchengemeinden des Kirchenkreises Plön- Segeberg lernten im Bereich "Mit anderen umgehen" das Miteinander-Reden. Für ihre Arbeit als Gruppenleitung, Seniorenbegleitung und im Kirchengemeinderat vermittelte die Fortbildungsleiterin Astrid Thiele-Petersen ihnen Grundlagen der Kommunikation.
Warum kommt das, was ich sage, falsch an? Wie kann ich Rückmeldung geben, ohne zu verletzen? Wie beziehen wir alle ein, auch wenn sie wenig reden? Anhand von Kommunikationsmodellen, Gesprächsübungen und kooperativen Gruppenaufgaben entdeckten die Teilnehmenden, wie sie wertschätzend miteinander reden können.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

"freiwillig-kirchlich-engagiert" Auftaktseminar

Die Fortbildungsreihe "freiwillig-kirchlich-engagiert" für Ehrenamtliche im Kirchenkreis Plön-Segeberg startete mit dem Auftaktseminar "freiwillig engagieren" innerhalb des Moduls "Sich selbst verstehen" in Segeberg. Unter der Leitung von Astrid Thiele-Petersen entdeckten die Teilnehmenden in Übungen zur Selbstwahrnehmung ihre Motivation zum Ehrenamt, dass in der Waagschale zwischen Geben und Nehmen eine Balance herrscht, die Auseinandersetzung mit biblischen Bildern vom Ehrenamt, ihr besonderes Profil mit Stärken und Grenzen und sie lernten Rechte und Pflichten für ihre Tätigkeit kennen.

Weitere Infos über die Fortbildungsreihe beim Bildungswerk Plön-Segeberg: Info-Link



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Teamercard- Ausbildungen gestalten

In einer Kooperationsveranstaltung zwischen PTI und Jugendpfarramt der Nordkirche unter der Leitung von Rainer Franke, Tilman Lautzas und Astrid Thiele-Petersen lernten die teilnehmenden PastorInnen und DiakonInnen sowie einige Teams aus Kirchengemeinden die Teamercard-Ausbildung der Nordkirche kennen. Sie entdeckten strukturellen Vorüberlegungen und Planungen, die Aufgaben von TeamerInnen in der Konfirmandenarbeit sowie viele Module zur Umsetzung der verschiedenen Kompetenzbereiche anhand von kreativen Methoden. Durch situationsbezogene Beratung und Eigenarbeit entstanden hier viele fertige Ausbildungskonzepte zur Umsetzung mit 14 jährigen Teamern in den Kirchengemeinden.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Der Arbeitskreis Biblischer Tanz aus Bonn überarbeitet zur Zeit das Tanzprogramm "Seligpreisungen".

In einem Bibliotanz®-Workshop mit Astrid Thiele-Petersen improvisierten die Mitglieder der christlichen Tanzgruppe zu der Seligpreisung "Selig sind, die hungert und dürstet nach Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden."



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Mitarbeitendentagung der Ev. Jugend Mecklenburg zum Thema "An deinem Tisch"

Bei dieser MAT ging es um Gastfreundschaft in der Kinder- und Jugendarbeit. Wie können aus Fremden Freunde werden? Woran kann das scheitern? Ist Gastfreundschaft konstitutiv für unsere Arbeit? In einem Theaterworkshop unter der Leitung von Astrid Thiele-Petersen entdeckten die Teilnehmenden, wie es ist, "in den Schuhen der anderen" zu gehen und was dafür nötig ist, damit aus dem realen Bild "Fremde bei uns" ein christliches Idealbild "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen" werden kann.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Macht hoch die Tür ... Türen öffnen im Advent im Rahmen der "Familienakademie" der Ev. Akademie der Nordkirche

In einem Bibeltheater-workshop zum Thema "Türen" entdeckten die erwachsenen Teilnehmenden über szenische Improvisationen mit Bibelfiguren neue Sichtweisen über das Gleichnis vom bittenden Freund, "Klopfet an, so wird euch aufgetan" und zur Weihnachtsgeschichte.






Methodenkoffer "Gruppe leiten" beim Institut für Engagementförderung Kirchenkreis Hamburg-Ost

Durch vielfältige Methoden entdeckten die Teilnehmenden, wie sie ein Gespräch in Gruppen, Teams oder Arbeitskreisen lebendig machen, einen persönlichen Zugang zu einem Thema vermitteln oder kreativ ein Thema bearbeiten können. Für unterschiedliche Gruppenphasen lernten sie unter der Anleitung von Astrid Thiele-Petersen erfahrungsorientierte Methoden kennen.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Bewegung und freier Tanz in Plön

In einem Kurs der VHS Plön entdeckten die Teilnehmenden , wie sie ihr Bewegungsrepertoire erweitern können.
Über Körperübungen und Tanztraining kamen sie ins freie Tanzen, bei dem sie das ausdrücken konnten, was sie bewegt.
Bewegungsthemen waren Zeit, Raum, Kraft, Gegensätze, Rhythmen und die individuelle Bewegungsart.
Zu Themen wie Die 4 Elemente oder ein Gedicht über die Zeit wurden Tanzimprovisationen gestaltet.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Aufbaukurs: Teamercard-Ausbildungen gestalten mit dem PTI der Nordkirche

JugendmitarbeiterInnen und PastorInnen, die in ihren Gemeinden, Regionen und Kirchenkreisen Teamercard- Ausbildungen durchführen, lernten neue Methoden für die Vermittlung unterschiedlicher Kompetenzen kennen. Unter der Leitung von Rainer Franke vom PTI und Astrid Thiele-Petersen entdeckten die Teilnehmenden u.a. Methoden zur Identifikation mit biblischen Rollen, Anregungen, mit Jugendlichen über den Glauben zu reden, Auseinandersetzung mit der Teamer-Rolle und Partizipation in der Konfirmandenarbeit. Mit erfahrungsorientierten Methoden wie Fotokunst, Objektgestaltung, Rollenarbeit, Kommunikationsübungen und Forumtheater erhielten sie Anregungen, ihre eigenen Teamer vor Ort auszubilden. Weitere Infos unter www.teamercard.de



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Theater- Forum auf dem Heaven-festival der evangelischen Jugend der Nordkirche 9.7.2016

Zum Reformationsthema "Freiheit" entwickelten jugendliche TeilnehmerInnen des Heaven-festivals unter der Leitung von Astrid Thiele-Petersen eine Szenencollage, die auf der Festivalbühne in Ratzeburg präsentiert wurde. Inspiriert vom Bibeltext "Macht euch keine Sorgen um euer Leben ... Kümmert euch um Gottes neue Welt voll Liebe, Freiheit und Gerechtigkeit" (Lukas 12,22-33), Luther-Thesen zu Freiheit und eigenen Gedanken aus dem jugendlichen Leben entstand über den Weg der Improvisation ein kleines Theaterstück: Jugendliche reden mit Luther über die Freiheit.
So sorgenfrei wie im Bibeltext ist das Leben nicht, wenn man sich gefangen von elterlichen und schulischen Ermahnungen fühlt, wenn wir an die vielen Menschen auf der Flucht vor Gewalt und Unterdrückung denken. Aber als junge Christen fühlen wir uns aufgerufen, für eine Welt in Freiheit und Nächstenliebe Verantwortung zu zeigen.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Bewegter Pfingstgottesdienst in Plön

Zehn TänzerInnen aus Plön und Umgebung gestalteten die Pfingstpredigt in der St.Nikolaikirche in Plön mit Ausdruckstanz.

  • 1. Szene: Der Heilige Geist erscheint in Brausen, Sturm und Feuerzungen
  • 2. Szene: Menschen unterschiedlicher Sprache können sich plötzlich verstehen
  • 3. Szene: Die christliche Gemeinde gründet sich in Taufe, Gemeinschaft und Gebet



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Kirchentanzfestival der Christlichen AG Tanz

Workshop Bibliotanz® zu Ps 23: Er führet mich zum frischen Wasser

 



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

KU-Update

DiakonInnen und PastorInnen erlebten kreative erfahrungsorientierte Methoden, um mit Konfirmand/innen an jugendgerechten lebensrelevanten Themen und passenden Bibelgeschichten zu arbeiten: Bibeltheater, Bibliodrama, Interviewrollenspiel, Erfahrungsraumgestaltung, Übermalungen alter Jesusbilder aus der Kunst, Arbeit mit Symbolen



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Christliche AG Tanz in Liturgie und Spiritualität e.V.

In der Kapelle des Ökumenischen Forum HafenCity, Hamburg

Sein Kreuz tragen, Begegnungen, klagen und weinen, am Ende das Kreuz - diese Motive des Kreuzwegs Jesu inspirierten Frauen und Männer im Workshop Bibliotanz(R) zu individuellen Bewegungserfahrungen. „Du hast meine Klage verwandelt in Reigen“, die hoffnungsvollen Worte aus dem 30. Psalm bildeten die Quelle für den zweiten Teil: aus der Tiefe nach oben, von der Enge in die Weite, von der Klage zum Tanz.
Die Teilnehmenden gestalteten den anschließenden Gottesdienst mit einer Predigt aus 2 getanzten Szenen mit.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Teamercard-Ausbildungen gestalten

PTI, Jugendpfarramt der Nordkirche

Standards und Module der Teamercard der Nordkirche, Erarbeitung von gemeindebezogenen Ausbildungskonzepten, Entwicklungspsychologisches, Grundhaltung und Lehr-/ Lernverständis sowie konkrete Arbeitseinheiten zu den Themen

  • Rolle von Teamern in der Konfirmandenarbeit
  • Kreative Arbeit mit biblischen Texten



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Mitarbeitendentagung des Ev. Kinder- und Jugendwerks Mecklenburg 6.-8.1.2016

1.: Bibliodrama zu Markus 10 - Die Segnung der Kinder:

Hand- und Körpergesten finden für die Worte: bringen, abweisen, hindern, annehmen, Hände auflegen, segnen.
Mit einem Gegenstand frei spielen wie ein Kind.
Szenische Bilder für Momente der Geschichte entwickeln.
Rollen- Interview der Jünger, Leute und Jesus.



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

2.: Spiele-Workshop: Spiele für Kleinstgruppen

Spiele zum Kennenlernen, Wahrnehmen, Bewegen, Raten, Lachen, Kooperieren für Gruppen von 3-5 Kindern oder Jugendlichen



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

Klausurtagung Hauptamtlichen- Konvent Kirchenkreis Plön-Segeberg

Kollegiale Fallberatung, Selbstreflexion mit dem Enneagramm, Bibelarbeit und Konfliktlösung mit theaterpädagogischen Methoden



Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.

IFE- Seminar "Methodenkoffer Gruppe leiten" am 14.11.2015

Für unterschiedliche Gruppenphasen mit ihren Herausforderungen und Chancen erfahrungsorientierte Methoden als Einsatzmöglichkeit entdecken:

  • spielerische Methoden (Kennenlernspiele, Kooperationsübungen)
  • gestalterische Methoden (Objektgestaltung zum Thema Ankunft, Erlebnisraumgestaltung zum Thema Glauben)
  • darstellerische Methoden (Statuenbau zum Thema Freiheit)
  • kreative Moderationsmethoden
  • Arbeit mit Ritualen und Symbolen


Eine Galerie mit weiteren Bildern zu diesem Event gibt es in der Rubrik Fotos.


Tanz im Gottesdienst zu Hebräer 12,1-2

Lasst uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist,
und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens.



Die 5 Phasen in einem Lauf-Wettkampf und auf dem Glaubensweg, die in der Predigt ausgelegt wurden, haben wir in einem Tanz ausgedrückt.

Der Start: Der Weg liegt vor mir. Spannung. Die Gemeinschaft trägt mich.
Loslaufen: Ich gehe meinen Weg, orientiere mich an anderen und biete Orientierung für andere.
Schwächephase: Es gibt im Leben Zeiten des Klagens und des Leids.
Kraftquelle: Ich hole mir, was ich brauche, um neue Kraft zu schöpfen.
Das Ziel: Jubel, Erleichterung, Erfolg, ein schöner Moment.

Alles geht weiter im Lebenslauf, neue Wege, neue Ziele, mit Gott, der uns begleitet.

Eine Galerie mit mehr Bildern von diesem Tanz gibt es zu finden unter Fotos.

Aabenraa artweek 2015



Im Rahmen der Aabenraa artweek 2015 habe ich an einem Flensburger Kunstprojekt des social artist Casino Voltaire aus Irland teilgenommen. Gegen einen "sozialen Einsatz" konnte man gegen ihn spielen und echte Kunstwerke gewinnen. Ich habe beim Würfeln verloren und meinen Einsatz gleich umgesetzt: eine fremde Person zu einer Tanz-Improvisation animieren.
Ein tolles Kunst-Projekt!

Fotos:
Galerie ausklappen











Global Water Dance, Bremerhaven 2015



Bericht von Dörte Massow, Ökumenisches Forum HafenCity
Sauberes lebendiges Wasser für alle, denn das Wasser als Grundelement allen Lebens ist gefährdet! Tänzerinnen und Tänzer rund um den Globus würdigten das Wasser am gleichen Tag, dem 20. Juni 2015. „Dancing for safe water everywhere“ - mit dem Motto dieser Bewegung fordern alle zwei Jahre tanzende Menschen an weltweit öffentlichen Plätzen die Reinheit und Zugänglichkeit von Wasser ein. Am Global Water Dance 2015 beteiligten sich letzten Samstag in Bremerhaven Menschen aus dem Norden Deutschlands. Zu den Tanzgruppen aus Bremen und Bremerhaven stieß die Hamburger CAT- Regionalgruppe „An der Küste“ mit ihren Tänzerinnen Katharina Loske, Dörte Massow, Candida Spahr-Carneiro und Heidrun Vielhauer aus der Christlichen Arbeitsgemeinschaft Tanz unter Anleitung von Ortrud Meyer-Larsen und Astrid Thiele-Petersen. Glaube – Tanz – Begegnung ist ihr Motto. Sie hatten zu Workshops im Ökumenischen Forum HafenCity eingeladen und brachten ihren Tanz von Hamburg nach Bremerhaven. Das Leitmotiv waren Worte des Propheten Amos (5, 24): „Es ströme das Recht wir Wasser und die Gerechtigkeit fließe wie ein nie versiegender Bach“. Die Tänzerinnen entwickelten einen neuen Tanz auf der Grundlage dieses Textes: Mangel und Fülle zum Ausgleich bringen, Segen empfangen und Segen weitergeben, Gerechtigkeit erzeugen durch Sorge füreinander und Fülle für alle und Überfluss in alle Richtungen der Welt. Der Tanz entstand im Laufe des Frühjahrs in der neu gegründeten Tanzgruppe mit Improvisation und Musik. Astrid Thiele-Petersen formte daraus eine Choreografie. Der Verlag „Andere Zeiten“ unterstützte diese ungewöhnliche Form, biblische Prophetenworte künstlerisch in die Welt zu tragen. Grüne Graswellen – das Wasser der Weser und im Hafenbecken - Wind und Segelschiffe– in weißer Kleidung die Tänzerinnen - weithin sichtbar waren die Wassertänze vor dem Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven.
www.globalwaterdances.org